WEIZENPROTEINE HAARE

WEIZENPROTEINE HAARE

Dein Haar ist doch dein natürlicher Schmuck! Das gilt es zu erhalten und zu pflegen. Proteine spielen dabei eine wichtige Rolle, besonders Weizenprotein. Was du mit wirksamer Haarpflege erreichen kannst, erfährst du in diesem Blog!

WANN FEHLEN DEINEM HAAR PROTEINE?

Du erkennst den Proteinmangel daran, dass deine Haare sich nicht mehr gut kämmen lassen, strohig abstehen oder schlaff herunterhängen. Sie wirken überstrapaziert und energielos, als würden sie nicht zu dir gehören. Wenn die Haarstruktur schon geschädigt ist, muss mit Proteinen repariert werden. Sie sind ein natürlicher Bestandteil jedes Haares und werden über die Anwendung von Haarpflegeprodukten erneuert.

WARUM IST WEIZENPROTEIN GUT FÜR DAS HAAR?

Betrachtest du die Oberfläche eines einzelnen Haares unter dem Mikroskop, siehst du außen feine Schüppchen aus Keratin. Das sind Eiweiß-Verbindungen, also Proteine, aus denen das Haar zum größten Teil besteht. Die Keratinschüppchen bilden normalerweise beim gesunden Haar eine geschlossene schützende Schuppenschicht. Durch zu heißes Waschwasser, Föhnen, Färben oder UV-Strahlen kann die Keratinschicht aber rau und spröde werden, es können sogar Brüche und Spliss entstehen. Das vorhandene Keratin kann die Haaroberfläche nicht mehr schützen. Nun muss schnell Hilfe her: Weizenprotein schützt die Haare, indem es sich in den äußeren Keratinschuppen einlagert und die Haarstruktur wieder glättet. So erhält dein Haar seine Elastizität und seinen Glanz zurück!

WAS IST EIGENTLICH WEIZENPROTEIN?

Dieses Protein wird mithilfe von Hydrolyse aus Weizeneiweiß hergestellt/ hydrolysiert (Hydrolyzed). Weizenprotein hat ähnliche Eigenschaften wie Elastin, ist allerdings flüssig und verklebt die kaputten Stellen der Schuppenschicht besser. Da Proteine Bestandteile der Haare sind, verstärkt Weizenprotein die Widerstandsfähigkeit der Haare und beugt Schäden vor. Hydrolysiert bedeutet, dass die einzelnen Proteine als Moleküle (Teilchen) vorhanden sind. Dabei binden sich die großen Moleküle an die abstehende poröse Schuppenschicht an, während die kleinen Proteinteilchen leicht ins Haar aufgenommen werden und es wieder elastisch machen. Anwendung findet Weizenprotein vorwiegend in der Haarpflege, mit seiner schützenden und aufbauenden Wirkung.

WIE VERSORGST DU DEIN HAAR MIT PROTEINEN?

Wenn du dich ausgewogen ernährst, wird dein Eiweißbedarf dadurch gedeckt. Du kannst aber dein Haar gezielt mit Proteinen versorgen. Sei es, um seine Schönheit zu erhalten oder aufgetretene Mängel zu reparieren. Ein Blick auf folgende Protein-Haarpflege-Produkte und ihre Wirkstoffe, kategorisiert nach Haartyp, lohnt sich:

Das Shampoo der Renaissance-Serie für beanspruchtes Haar enthält Keratin für Glanz und Geschmeidigkeit, Hydrolized Keratin und Weizenprotein regenerieren und kräftigen das Haar.

Aus der Color-Cocktail-Serie bietet der Conditioner für gefärbtes Haar Wirkstoffe, wie Hydrolized Keratin für starkes Haar und Olivenextrakte als feuchtigkeitsspendende ätherische Öle.

Für Salons werden 81 Nuancen permanenter Haarfarben mit Reisprotein, Keratin und Arganöl angeboten. Sie erfüllen professionelle Ansprüche und überzeugen mit Langlebigkeit und Farbbrillanz.